Größentabelle für Damen

Illustration

Größenberatung für Damen:
So findest Du die richtige Kleidergröße

Verirrst Du Dich auch ständig im Dschungel der Kleidergrößen? Erst freust Du Dich, endlich die richtige Konfektionsgröße bei Oberteilen, Jacken oder Jeanshosen gefunden zu haben, schon stellst Du fest, dass doch keine Einheitlichkeit besteht. Deshalb findest Du bei HAPPYsize verschiedene Größentabellen für Damen. Wir geben Dir Aufschluss, wie Du Dich anhand dieser besser zurechtfinden kannst.

Was ist die Konfektionsgröße?

Wer sich näher mit dem Thema der Maßtabellen für Damen beschäftigt, begegnet schnell dem Begriff Konfektionsgröße. Doch was ist das und wo kommt der Begriff her?

Definition: Die Konfektionsgröße wird auch Kleidergröße oder Kleidungsgröße genannt und beschreibt die standardisierte Größe von moderner Kleidung im Vergleich zur Maßanfertigung.

Rückblick: Früher, als sämtliche Kleidung noch von Hand gefertigt wurde, gab es keine Standardgrößen. Jedes Kleidungsstück wurde dem Kunden individuell auf den Leib geschneidert. Diese Zeiten sind seit der Produktion von Massenware lange vorbei. Nur noch die wenigsten Kleider werden individuell genäht. Die heutigen Klamottenläden, Online-Shops und Modeketten bieten Ware von der Stange. Es wurde eine Vereinheitlichung der Kleidergröße nötig. Entstanden sind daraus Größensysteme und Größentabellen für Damen, Herren und Kinder.

Status Quo: Eigentlich sollten standardisierte Maßeinheiten nicht nur die Fabrikation, sondern für Kunden auch den Einkauf von Mode erleichtern. Allerdings entwickelten sich auf internationaler Ebene sehr diverse Systeme. Es gibt unter anderem eine EU-Größentabelle – an die sich allerdings nicht alle Länder halten – sowie eine US-amerikanische. Das hat zur Folge, dass vermeintlich gleiche Größen von Shirts oder Jeans sehr unterschiedlich ausfallen. Außerdem gibt es für BHs, Kopfbedeckungen, Schuhe, Handschuhe und Herren-Hemden wiederum eigene Maßsysteme.

Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, führen wir Dich in diesem Ratgeber durch die verschiedenen Größentabellen für Damen und geben Dir wertvolle Tipps, um richtig Maß zu nehmen und die passende Kleidergröße zu berechnen.

Wissenswertes über Konfektionsgrößen

Illustration
  • Die Größensysteme von Frauen, Männern Kinder unterscheiden sich teils deutlich.
  • Ausschlaggebend für die Festlegung der Konfektionsgröße in Deutschland ist die europäische Norm EN 13402.
  • Für die stets angepasste Vermessung der Körpergrößen bzw. der entsprechenden Konfektionsgröße sind für die deutsche Textilindustrie die Hohenstein-Institute zuständig.
  • Dieselben Maßangaben wie Deutschland nutzen die Länder Österreich, Schweiz, Polen und Tschechien sowie Dänemark und die Niederlande.
  • Designer anderer europäischer Länder verwenden wiederum oft sehr verschiedene Größenangaben. Man kann sich zum Beispiel in Italien daran orientieren, dass die Größen um zwei bis drei Werte höher liegen als die deutschen. Eine 38 entspricht dort der 42 oder sogar 44.
  • Die Größenbezeichnungen in Großbritannien und den USA unterscheiden sich wiederum deutlich und sind niedriger.
  • Die allseits bekannten Unisex-Größen S, M, L, XL orientieren sich bei ihrer Bezeichnung am englischen Anfangsbuchstaben. So steht S für Small (klein), M für Medium (mittel), L für Large (groß) und das X für Extra.
  • In der Welt der Damenmode existieren neben den Standardgrößen noch Kurz- und Langgrößen.

Das richtige Maß finden

Wer seine Konfektionsgröße genau kennt, hat mehr Freude am Shoppen. Du weißt genau, was Dir passt – und bestenfalls auch, was Dir steht. Und Du erreichst schneller Dein Ziel, ohne viel probieren zu müssen: tolle Mode, die Dich und Deinen Style perfekt in Szene setzt! Das hat ganz nebenbei auch noch einen ganz nachhaltigen Pluspunkt: Je seltener unterschiedliche Probiergrößen online bestellt werden müssen, desto kleiner wird der Anteil der Retouren. Insofern ist es von großem Vorteil, Deine Maße zu kennen.

Welche Körpergröße entspricht welcher Kleidergröße?

Zunächst einmal dient als Grundlage zur Berechnung der Konfektionsgröße für Damen – und natürlich auch für Herren – die Körpergröße, an der sich bekannte Angaben wie 40, 42, 44 oder M, L und XL orientieren. Gemessen wird der Abstand zwischen Scheitel und Fußsohle. Dabei werden Damengrößen unterteilt in die drei Bereiche Normalgröße, Kurzgröße und Langgröße. * Normalgröße (N-Größe): Diese gilt als Standardgröße bei Damen, die 1,65 bis 1,72 Meter messen. Sie umfasst die Größen 36 bis 52. Faustregel: Die Angabe der N-Größe ergibt sich aus der Hälfte des Brustumfangs minus sechs. Bei Damen mit einem Brustumfang von 112 Zentimetern beträgt die Konfektionsgröße 50. Rechnung: 112 : 2 = 56 und anschließend 56 – 6 = 50 * Kurzgröße (K-Größe): Kleine Damen mit einer Körpergröße von 1,58 bis 1,64 Metern greifen zu den Kurzgrößen 17 bis 31. Faustregel: Die K-Größe ist genau die Hälfte der N-Größe. Bei Damen mit einer Konfektionsgröße von 42 ist entsprechend 21 die kurze Größe. * Langgröße (L-Größe): Wer 1,74 Meter oder mehr misst, wird am ehesten bei den Langgrößen 68 bis 124 fündig. Faustregel: Die L-Größe ist genau das Doppelte der N-Größe. Bei Damen mit einer Konfektionsgröße von 42 ist entsprechend 84 die lange Größe.

Besonders beim Hosen- und Jackenkauf ist diese Einteilung Goldwert, weil sie perfekt auf die unterschiedlichen Proportionen abzielt. So erlebt man beim Shopping keine unangenehme Überraschung und greift schneller zum richtigen Teil. Bei Unsicherheiten oder Zwischen- und Randgrößen empfiehlt sich, zur Nummer größer zu greifen. So sitzt das Kleidungsstück legerer und garantiert mehr Bewegungsfreiheit.

Größenrechner für Damen: Diese Maße sind bei der Konfektionsgröße wichtig

Um die optimale Kleidergröße für Damen zu berechnen, sind – je nachdem, was im Einkaufskorb landen soll – neben der Körpergröße weitere Maßangaben gut zu wissen. Diese sind die wichtigsten:
  • Brustumfang = die Oberweite der Brust
  • Unterbrustumfang = der Umfang unterhalb der Brust. Dies ist vor allem beim BH-Kauf wichtig.
  • Taillenumfang oder Bundumfang = die Weite der Taille.
  • Hüftumfang oder Gesäßweite = Weite über der stärksten Stelle des Pos.
  • Ärmellänge = Länge der Strecke zwischen dem mittleren Punkt der Schulter (Armkugel) über den Ellenbogen bis zum Handgelenk.
  • Schrittlänge = Strecke senkrecht vom Schritt bis zur gewünschten Länge des Hosenbeins.
  • Fußlänge = Abstand vom großen Zeh bis zum Ende der Ferse. Dies ist beim Schuh-Kauf wichtig.
Außerdem gemessen werden können die Seitenlänge der Beine, Kopfumfang Halsweite, Schulterbreite, Rückenbreite, Oberarmweite, Brusttiefe, Hüfttiefe, Rückenlänge, Bauchumfang, Oberschenkelweiter, Wadenweite und Vordere Taillenlänge.

So nimmst Du richtig Maß

Damit bei der Berechnung der Konfektionsgröße alles seine Richtigkeit hat, können ein paar Hinweise fürs Messen Deines Körpers und Deiner genauen Proportionen dienlich sein. Grundsätzlich sind diese Tipps interessant:
  • Nutze zum Messen der Größen und Umfänge ein handelsübliches Maßband.
  • Nimm die Maße pur. Das bedeutet, dass Du lediglich Unterwäsche beim Vermessen tragen
  • Halte das Maßband stets eng am Körper, aber nicht zu straff. Einschneiden sollte es nicht.
  • Bitte eine zweite Person, Dir beim Maßnehmen zu helfen.
  • Stelle Dich vor einen Spiegel, um besser erkennen zu können, ob das Maßband an der richtigen Stelle platziert wird und ob Du schief oder bucklig stehst.
  • Stehe nicht zu steif, sondern eher in lockerer Haltung, also natürlichen Haltung. Ausnahme: Messen der Körperlänge.
Zudem können Dir diese Hinweise weiterhelfen, um das perfekte Maß zu finden – vor allem, wenn Du aktuell keine Hilfe von einer anderen Person hast:
Illustration
1. Brustumfang bei Frauen messen: Achte beim Bestimmen der Oberweite darauf, dass das Maßband waagrecht zum Boden um Deine Brust führt und nirgends durchhängt. Lege das Band so um Deinen Körper, dass Du die Zentimeter-Angabe bequem vorne abmessen kannst. Gleiches gilt für das Messen des Unterbrustumfangs.

2. Unterbrustumfang (Mieder): Lege das Massband waagerecht unterhalb der Brust um den Körper.

3. Taillenumfang bei Frauen messen: Du findest Deine Taille etwa in Höhe Deines Bauchnabels. Auch hier gilt: Achte auf ein eng am Körper anliegendes Maßband, das weder einschneidet noch irgendwo durchhängt oder schiefliegt. Bring das Maßband zum einfachen Messen des Bundumfangs vor dem Körper zusammen.

4. Hüftumfang bei Frauen messen: Die Hüfte findest Du an der stärksten Stelle des Körpers. Zum Messen des Hüftumfangs solltest Du Deine Beine geschlossen halten. Auch hier gilt: Band gerade und eng am Körper halten.

5. Körpergröße bei Frauen messen: Stelle Dich barfuß oder in Socken mit geradem Rücken an einen Türrahmen. Die Fersen berühren den Rahmen. Lege nun z.B. ein Buch auf Deinen Kopf, das Dir dabei hilft, die höchste Stelle deines Kopfes zu markieren. Am einfachsten ist es, wenn Du gleichzeitig mit einem Spiegel kontrollierst, ob es geradeliegt. Nun kannst Du die untere Kante das Buchs markieren und den Abstand zwischen dem Strich und dem Boden messen.

6. Fußlänge bei Frauen messen: Ein perfektes Hilfsmittel, um die Länge der Füße zu bestimmen, ist ein Blatt Papier. Stelle Dich barfuß auf das Papier und zeichne mit einem Bleistift eng am Fuß anliegend den Umriss ab. Nun kannst Du die Länge zwischen großem Zeh und Ferse vom Blatt abmessen.

Schrittlänge bei Frauen messen: Die Schrittlänge ist die innere Beinlänge. Diese kannst Du am Körper oder auch an der Innennaht einer Hose abmessen, die Dir gut passt.

Die richtige Konfektionsgröße für Damen bei Oberteilen

Illustration
Wer auf der Suche nach einem neuen Lieblingsoberteil ist, braucht für das perfekte Maß drei Angaben:
-Brustumfang
-Taillenumfang
-Hüftumfang

Größentabelle für Damen-Oberteile

Konfektionsgrößen Doppelgrößen Brustumfang (cm) Taillenumfang (cm) Hüftumfang (cm)
40 002 95-98 79-82 102-104
42 002 99-102 83-87 105-107
44 003 103-106 88-93 108-111
46 003 107-112 94-99 112-115
48 004 113-118 100-105 116-121
50 004 119-124 106-112 122-127
52 005 125-130 113-118 128-132
54 005 131-136 119-125 133-138
56 006 137-142 126-132 139-144
58 006 143-148 133-138 145-150
60 007 149-154 139-144 151-156
62 007 155-160 145-150 157-162

Die richtige Konfektionsgröße bei Damenhosen

Illustration
Bei der richtigen Wahl an Hosen, sind diese beiden Maße besonders wichtig:
-Taillenumfang
-Hüftumfang

Daraus ergibt sich dann folgende Maßtabelle:

Größentabelle für Damenhosen

Normalgrößen (164-172 cm) Kurzgrößen (unter 164 cm) Langgrößen (über 172cm) Doppelgrößen Brustumfang (cm) Taillenumfang (cm) Hüftumfang (cm)
40 20 80 002 95-98 79-82 102-104
42 002 21 84 99-102 83-87 105-107
44 22 88 003 103-106 88-93 108-111
46 23 92 003 107-112 94-99 112-115
48 24 96 004 113-118 100-105 116-121
50 25 100 004 119-124 106-112 122-127
52 26 104 005 125-130 113-118 128-132
54 27 108 005 131-136 119-125 133-138
56 28 112 006 137-142 126-132 139-144
58 29 116 006 143-148 133-138 145-150
60 31 120 007 149-154 139-144 151-156
62 31 124 007 155-160 145-150 157-162
Das Problem: Oft stimmen das Verhältnis von Beinlänge zu Hüftumfang nicht ganz. Daher wählen Hersteller bei den Konfektionsgrößen gerne zwei Angaben, um hier noch genauer die passende Größe zu erkennen.
Illustration
Bestes Beispiel sind Jeans, wo meist Bundumfang (W wie Weite) sowie Innenbeinlänge (L wie Länge) in Zoll angegeben werden – also etwa 32/30. Dabei steht die 32 für die Weite und die 30 für die Länge der Jeans. Man nennt sie auch Inch-Größen, da statt Zentimeter das amerikanische Längenmaß hergenommen wird. Der Zentimeter-Wert wird dabei durch 2,54 geteilt.

Entsprechend ergibt sich auch eine etwas andere Maßtabelle für Jeans:

Größentabelle für Damen-Jeans

Taillenumfang Hüftumfang Jeansgröße Entspricht dt. Größe
77-80 101-103 32/32 40/42
79-82 102-104 33/32 42
83-87 105-108 34/32 44
86-90 107-110 35/32 44/46
88-93 109-112 36/32 46
91-96 111-114 37/32 46/48
94-99 113-116 38/32 48
97-103 115-118 39/32 48/50
100-106 117-121 40/32 50
107 - 112 122 - 126 42/32 52
113 - 119 127 - 132 44/32 54
120 - 126 133 - 138 46/32 56
127 - 133 139 - 144 48/32 58
134 - 140 145 - 150 50/32 60
141 - 147 151 - 156 52/32 62

Jeans für Damen – Kurze Länge

Taillenumfang Hüftumfang Jeansgröße Entspricht dt. Größe
77-80 101-103 32/30 20/21
79-82 102-104 33/30 21
83-87 105-108 34/30 22
86-90 107-110 35/30 22/23
88-93 109-112 36/30 23
91-96 111-114 37/30 23/24
94-99 113-116 38/30 24
97-103 115-118 39/30 24/25
100-106 117-121 40/30 25
107 - 112 122 - 126 42/30 26
113 - 119 127 - 132 44/30 27
120 - 126 133 - 138 46/30 28
127 - 133 139 - 144 48/30 29
134 - 140 145 - 150 50/30 30
141 - 147 151 - 156 52/30 31

Jeans für Damen – Lange Größen

Taillenumfang Hüftumfang Jeansgröße Entspricht dt. Größe
77-80 101-103 32/34 80/84
79-82 102-104 33/34 84
83-87 105-108 34/34 88
86-90 107-110 35/34 88/92
88-93 109-112 36/34 92
91-96 111-114 37/34 92/96
94-99 113-116 38/34 96
97-103 115-118 39/34 96/100
100-106 117-121 40/34 100
107 - 112 122 - 126 42/34 104
113 - 119 127 - 132 44/34 108
120 - 126 133 - 138 46/34 112
127 - 133 139 - 144 48/34 116
134 - 140 145 - 150 50/34 120
Illustration
Damit Strümpfe und Strumpfhosen unter Kleid und Rock nicht ziepen, rutschen oder einschnüren, ist auch hier eine Maßtabelle sehr hilfreich beim Kauf. Dabei kommt neben der Körpergröße (Spalte ganz links) das Gewicht (die erste Zeile) ins Spiel. Als Anhaltspunkt kann diese Tabelle dienen:

Gewicht in kg 55 60 65 70 75 80 85 90 95 100 105 110 115 120 125
Größe in cm
160 - - - 40/42 (M) 40/42 (M) 42/44 (L) 44/46 (XL) 44/46 (XL) 48/50 (XXL) 48/50 (XXL) 52/54 (3XL) 52/54 (3XL) 56/58 (4XL) 56/58 (4XL) - -
165 - - 40/42 (M) 40/42 (M) 42/44 (L) 42/44 (L) 44/46 (XL) 44/46 (XL) 48/50 (XXL) 48/50 (XXL) 52/54 (3XL) 52/54 (3XL) 56/58 (4XL) 56/58 (4XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL)
170 - 40/42 (M) 42/44 (L) 42/44 (L) 44/46 (XL) 44/46 (XL) 48/50 (XXL) 48/50 (XXL) 52/54 (3XL) 52/54 (3XL) 56/58 (4XL) 56/58 (4XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL)
175 - 40/42 (M) 42/44 (L) 42/44 (L) 44/46 (XL) 44/46 (XL) 48/50 (XXL) 48/50 (XXL) 52/54 (3XL) 52/54 (3XL) 56/58 (4XL) 56/58 (4XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL) -
180 - - - - 44/46 (XL) 48/50 (XXL) 48/50 (XXL) 52/54 (3XL) 52/54 (3XL) 56/58 (4XL) 56/58 (4XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL) 60/62 (5XL) - -

Internationale Größentabellen für Damen

Zwar sollen EU-Größen den Kleidermarkt und seine Konfektionsgrößen regeln, dennoch gibt es Abweichungen, sowohl auf europäischer wie auch auf internationaler Ebene. Viele Marken geben bei der Konfektionsgröße beispielsweise keine Zahl, sondern Buchstaben an.

Diese Umrechnungstabelle soll Aufschluss geben:

Größentabelle für Damen-Oberteile

Deutschland & die meisten anderen EU-Länder Großbritannien Italien USA Frankreich & Belgien Unisex
38 12 42 10 40 M
40 14 44 12 42 L
42 14 44 14 44 XL
44 18 48 16 46 XXL
46 20 50 18 48 3XL
48 22 52 20 50 4XL
50 24 54 22 52 5XL
52 26 56 24 54 6XL
54 28 58 26 56 7XL
56 30 60 28 58 8XL
58 32 62 30 60 9XL
60 34 64 32 62 10XL
62 36 66 34 64 12XL

Grössentabelle BH's & Einteiler

Bestellgrösse Unterbrustumfang Brustumfang
- - Cup B Cup C Cup D Cup E Cup F Cup G Cup H Cup I
85 83 - 87 99 - 101 101 -103 103 - 105 105 -107 107 - 109 109 - 111 111 - 113 113 - 115
90 88 - 92 104 -106 106 - 108 108 -110 110 - 112 112 - 114 114 - 116 116 - 118 118 - 120
95 93 - 97 109 - 111 111 - 113 113 - 115 115 - 117 117 - 119 119 - 121 121 - 123 123 - 125
100 98 - 102 114 - 116 116 - 118 118 - 120 120 - 122 122 - 124 124 - 126 126 - 128 128 - 130
105 103 - 107 119 - 121 121 - 123 123 - 125 125 - 127 127 - 129 129 - 131 131 - 133 133 - 135
110 108 - 112 124 - 126 126 - 128 128 - 130 130 - 132 132 - 134 134 - 136 136 - 138 138 - 140
115 113 - 117 129 - 131 131 - 133 133 - 135 135 - 137 137 - 139 139 - 141 141 - 143 143 - 145
120 118 - 122 134 - 136 136 - 138 138 - 140 140 - 142 142 - 144 144 - 146 146 - 148 148 - 150
125 123 - 127 139 - 141 141 - 143 143 - 145 145 - 147 147 - 149 149 - 151 - -
130 128 - 132 144 - 146 146 - 148 148 - 150 150 - 152 152 - 154 154 - 156 - -

Mehr Spaß an Mode: Leichter die passende Größe finden

Es ist nicht einfach, sich im Wirrwarr der Damen-Konfektionsgrößen zurechtzufinden. Aber hast Du einmal den Dreh raus und das richtige Maß genommen, wirst Du beim Einkauf in unserem HAPPYsize Online-Shop Deine wahre Freude haben! So findest Du mit unseren Größentabellen für Damen leichter Kleidung, die Dir nicht nur gefällt, sondern von der Du ebenfalls weißt, dass Sie Deiner Körpergröße entspricht. Das Kombinieren und Kreieren stilvoller Outfits wird damit noch leichter und macht Dir noch mehr Spaß.